Gerd Albrecht

z u r ü c k

*   14. 7. 1957 in Genthin
   1. 2. 2003 in Berlin

Ich hab geträumt, der Winter wär vorbei. Du warst hier und wir war'n frei...
Ton Steine Scherben

Am vorigen Samstag früh ist Gerd gestorben, der seit 2 Jahren zu uns gehörte. Abends wollte er noch zur Vorstellung von den 'Schlangendialogen' ins Kreuzbergmuseum kommen. Und Montag dann mal zum Arzt gehen. Dazu ist es jetzt wohl zu spät. Wir sind alle sehr bestürzt über seinen plötzlichen Tod.

Gerd, ständig am 'Grafenwalder' und Kippen verschenken.
Gerd mit dem Foto seiner kleinen Tochter in der Tasche, auf die er so stolz war.
Gerd und die Geschichten aus der Gitschiner.
Gerd, immer offen für die anderen.
Gerd, mit 18 schon verheiratet. Glückliche Ehe, für 17 Jahre.
Gerd bei Thommes im Krankenhaus. ('Klaro, is ja sein Freund.')
Gerd als Engel. Auf 'Vicious' tanzend mit goldenen Flügeln und Hut.
Gerd, ohne Pause am Text lernen.
Gerd, zart, zerbrechlich und unglaublich zäh.
Gerd mit seinen gewollten und ungewollten Späßen, die Lacher stets auf seiner Seite.
Gerd mit guten Vorsätzen und vielen Gegensätzen.
Gerd mit den vielen Taschen. ('Alles drin, was er grad reinkriegt.')
Gerd schlafend auf seinem Matratzenberg, von dem er regelmäßig runterfällt.
Gerd mit der beheizten Badewanne.
Gerd als Krankenschwester. Ganz in Weiß.

"Ich habe nach zwei Jahren das erste Mal wieder gelacht", sagt Gerd im ersten Zeitungsinterview seines Lebens und lächelt dabei. "Die haben mich wieder zu einem Menschen gemacht." Als er zwei Tage später im Tagesspiegel sein Foto entdeckt, strahlt er übers ganze Gesicht und sagt, dass ihn die Leute in der U-Bahn heute auch schon ganz komisch angesehen hätten. Gerd von den RATTEN. Eine Berühmtheit eben.

Alice (Jana): Ich bin aufgestanden.
 
Krankenschwester (Gerd): Das ist sehr wichtig.
 
Krankenschwester: Du bist aufgestanden.
 
Alice: Um das Licht auszuschalten.
 
Krankenschwester: Du bist aufgestanden. PAUSE.
Auch wenn du nicht wieder aufstehst.
 
Alice: Ich wäre gern ein Stück größer. Das ist nicht zuviel verlangt. Bleib bei mir.
 
Krankenschwester: Das werde ich.
 
Alice: Du kannst mir eine Geschichte vorlesen und ich werde dir eine erzählen.
 
Krankenschwester: Werde ich.
 
Alice: Ohne das unglückliche Ende. Das werden wir nicht erzählen.
 
Krankenschwester: Werden wir.
 
Alice: Ich war einmal eine wirkliche Person. Oder anders. Ich habe es versucht. Ich fühle mich, als ob ich falle.
 
Krankenschwester: Ich werde dich auffangen.
 
Alice: Lass mich einschlafen. Lass mich aufwachen. Lass mich einschlafen.
 
Krankenschwester: Das wirst du.
 
  BLACK


Gerd ist ebenfalls aufgestanden, von ziemlich weit unten, wie er erzählt. Hat s i c h bewegt und hat w a s bewegt. Er war voll und ganz da. Sehr sensibel, sehr eigen. Er hat was tief in einem berührt, wenn er auf der Bühne stand und hat sich vor allem auch selbst wieder berühren lassen. Er w a r eine wirkliche Person, hat es nicht nur versucht. Diesmal hätten wir ihn gerne aufgefangen.

Lieber Gerd.
Wir sind sehr froh über die gemeinsame Zeit.
Wir werden dich nie vergessen.

n a c h   o b e n